Neu: TiLOOP® Bra Pocket – das erste synthetische Netz zur präpektoralen implantatbasierten Brustrekonstruktion

08.10.2017

pfm medical ergänzt sein Produktportfolio der titanisierten Netzimplantate 

Mit TiLOOP® Bra Pocket bietet pfm medical ab sofort als weltweit einziger Hersteller eine Tasche aus titanisiertem, synthetischen Netzmaterial zur präpektoralen Brustrekonstruktion, z. B. nach hautschonender und nippelerhaltender Mastektomie an. Auch in der plastisch-ästhetischen Brustchirurgie zur primären oder korrigierenden Augmentation bietet sich damit eine neue Option. Studien zur präpektoralen Brustrekonstruktion zeigen eine sehr geringe Kapselkontrakturrate bei gleichzeitig hoher Kapselqualität. Durch die Fixation der Implantattasche am intakten Brustmuskel bleiben Implantat sowie Muskel in der physiologischen Position und Patientinnen profitieren von ästhetischen und funktionellen Vorteilen. 

Bei rund dreißig Prozent aller Patientinnen mit Mammakarzinom ist eine Mastektomie notwendig. Dabei ist nach haut- und nippelerhaltender Mastektomie die implantatbasierte Brustrekonstruktion die häufigste Methode zur Wiederherstellung der Brust. Grundsätzlich gibt es hier zwei Möglichkeiten: die subpektorale oder die präpektorale Positionierung des Implantats. Die präpektorale Rekonstruktion bietet den Vorteil, dass der Muskel nicht vom Brustkorb gelöst werden muss. Damit verbunden sind geringere postoperative Schmerzen, eine schnelle Rekonvaleszenz sowie der Erhalt der Muskelfunktion. 

TiLOOP® Bra Pocket: innovative Lösung für präpektorale Rekonstruktion

Die in drei Größen erhältliche Implantattasche TiLOOP® Bra Pocket kommt bereits gebrauchsfertig aus der Verpackung und das Implantat kann direkt in die Netztasche gelegt werden. Die langwierige intraoperative Anpassung des Netzes durch z. B. Nähte oder eine notwendige Hydration, entfällt. Damit verkürzt sich für die Patientin nicht nur die Anästhesiezeit, sondern es werden letztendlich auch Kosten eingespart. 

Präpektoral platziert nimmt das Brustimplantat die physiologische Position des subkutanen Brustgewebes ein und führt damit zu sehr guten ästhetischen Ergebnissen. Zudem entspricht die gute Dehnungselastizität des Netzes den physiologischen Ansprüchen von Schulterbewegungen und Ptosis. Zusammen mit dem Erhalt des Muskels bleibt damit die Beweglichkeit der Arme erhalten und die Patientinnen erleben kaum Einschränkungen im Alltag.

In einigen Ländern ist die präpektorale Brustrekonstruktion in der plastischen und ästhetischen Chirurgie bereits etabliert, so zum Beispiel auch in Italien. „Meine bisherigen Erfahrungen zeigen, dass die Risiken für intraoperative und postoperative Komplikationen durch den Einsatz vom TiLOOP® Bra Pocket verringert werden können. Patientinnen profitieren zudem von kürzeren OP-Zeiten und erholen sich danach schneller. Da der Muskel intakt bleibt, ist eine schnelle und schmerzarme Mobilisierung möglich und die Patientinnen können rasch wieder ihren täglichen Aktivitäten nachgehen", erklärte Dr. Donato Casella, Italien. Der Brustchirurg war maßgeblich an der Entwicklung der Netztasche beteiligt.

pfm medical: marktführender Anbieter synthetischer Netze im Bereich der Brustrekonstruktion

Die TiLOOP® Bra-Netzimplantate sind Typ-1a-Polypropylennetze mit einer titanisierten, hydrophilen Oberfläche. Sie sind extrem leicht und dünn und daher sehr gut für den sensiblen Brustbereich geeignet. Seit 2003 werden diese in Deutschland entwickelten und gefertigten Netze erfolgreich in der Hernien-, Descensus- und Inkontinenzchirurgie und seit 2008 in der Brustchirurgie eingesetzt. Die Titanisierung führt im Vergleich zu nicht titanisierten Polypropylennetzen zu einem niedrigeren Entzündungsrisiko und so zu weniger Narbenbildung und geringerer Netzschrumpfung. Als langjähriger, zuverlässiger Partner mit einer hohen Expertise auf diesem Gebiet bietet pfm medical nun mit dem TiLOOP® Bra Pocket eine weitere innovative Lösung im Bereich der Brustrekonstruktion. Ob zur präpektoralen (TiLOOP® Bra Pocket) oder subpektoralen Rekonstruktion/Augmentation (TiLOOP® Bra) oder auch bei Mastopexie/Reduktion/Symmetrieangleichung (TiLOOP® Bra MPX) – die TiLOOP® Bra Produktfamilie bietet damit für alle Indikationen zur Brustchirurgie die passende Lösung.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website:

 

----------------------- 

Kurzprofil pfm medical ag

pfm medical gehört zu den führenden deutschen Anbietern spezieller Lösungen im Bereich Healthcare. Das 1971 gegründete Kölner Familienunternehmen ist weltweit mit über 500 Mitarbeitern an zwölf Standorten aktiv. Im Jahr 2016 erwirtschaftete pfm medical bei einem Umsatz von 100,9 Mio. Euro einen Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 1,5 Mio. Euro. Der Medizinprodukteanbieter hat 80 Patente, Gebrauchsmuster und Marken angemeldet. 

Das Unternehmen verfügt als Spezialanbieter mit mehr als 3.000 Produkten über ein breites Portfolio, welches in mehr als 100 Märkten vertrieben wird. Das Angebot erstreckt sich auf die folgenden vier medizinischen Fokusfelder: Infusion (z. B. Infusionspumpen und implantierbare Portkatheter), Chirurgie (z. B. Drainagesysteme und Netzimplantate), Histotechnologie (z. B. Klingen und Laborgeräte) und kardiovaskuläre Technologien (z. B. Verschlussimplantate und Spezialkatheter).

pfm medical integriert Produkte und Dienstleistungen zu einem ganzheitlichen Lösungsangebot. So schult und berät das Unternehmen Anwender wie Ärzte, Pflegekräfte, Patienten und Angehörige, um in der Klinik sowie in der ambulanten Versorgung den jeweils optimalen Therapieverlauf zu gewährleisten. Bei der Entwicklung innovativer Lösungen in Zusammenarbeit mit führenden Medizinern und Fachpartnern orientiert sich pfm medical stets an der Verbesserung der Arbeits- und Lebensqualität der Anwender und Patienten.

Pressekontakt

pfm medical ag 
Ute Ebers 
Head of Corporate Communications 
Wankelstraße 60 
50996 Köln 
T +49 (0)2236 9641-370 
F +49 (0)2236 9641-99370 
ute.ebers[at]pfmmedical[dot]com
   pfm medical ag 
Nicole Tholfus 
Corporate Communications Manager 
Wankelstraße 60 
50996 Köln 
T +49 (0)2236 9641-373 
F +49 (0)2236 9641-99373 
nicole.tholfus[at]pfmmedical[dot]com

TiLOOP® Bra Pocket ohne Implantat

TiLOOP® Bra Pocket mit Implantat - Seitenansicht

TiLOOP® Bra Pocket mit Implantat - Frontansicht

TiLOOP® Bra Pocket – präpektorale Positionierung (ohne Beschriftung)

TiLOOP® Bra Pocket – präpektorale Positionierung (mit Beschriftung)