Okkluder

1 - 5 von 5
Artikel pro Seite

Nit-Occlud® ASD-R

Der Nitinol-Okkluder Nit-Occlud® ASD-R ist ein implantierbarer Okkluder, der zum Verschluss von 8–30 mm großen atrialen Septumdefekten vom Sekundumtyp (ASD II) entwickelt wurde. Dieser Okkluder ist aus einem einzigen Nitinoldraht gefertigt und nicht gelötet. Er besteht aus zwei Schirmen, einem distalen bzw. linken Schirm und einem proximalen bzw. rechten Schirm, die über einen Stent miteinander verbunden sind, dessen Durchmesser der Defektgröße entspricht.

Nit-Occlud® PDA

Das einzigartige Nit-Occlud® Spiralsystem wurde für den sicheren und atraumatischen interventionellen Verschluss des Patent Ductus Arteriosus (PDA) entwickelt. Drei verschiedene Typen und eine umfassende Größenauswahl erlauben den Einsatz in fast allen PDA-Größen und -Formen.

Nit-Occlud® Lê VSD

Einzigartiger und flexibler Okkluder für den Verschluss des Ventrikelseptumdefekts (VSD). Anwendbar für perimembranöse (aneurysmatischen) und muskuläre VSDs.

Nit-Occlud® PFO

Der Nitinol-Okkluder Nit-Occlud® PFO wurde speziell für den Verschluss des angeborenen Herzfehlers PFO (Patent Foramen Ovale, auch Persistierendes Foramen Ovale) entwickelt. Nit-Occlud® PFO wird aus nur einem einzigen Draht hergestellt, was hervorstehende Fixierungsklammern überflüssig macht. Durch die spezielle einlagige distale Scheibe wurde der Anteil an Nitinol im linken Atrium (LA) um ca. 50% reduziert und dadurch das thrombo-embolische Risiko verringert.

Nit-Occlud® PDA-R

Der pfm medical Okkluder wurde speziell für den Transkatheter-Verschluss von mittelgroßen und großen PDAs (Persistierender Ductus Arteriosus) entwickelt. Der Okkluder hat ein patentiertes zylinderförmiges Design mit einer Retentionsscheibe am distalen Ende. Eingearbeitete Polyester-Patches begünstigen eine Endothelialisierung und beschleunigen den Verschluss.