Qualitätsmanagement

Für alle Produkte und Services aus dem Hause pfm medical steht Sicherheit an erster Stelle. Das erklärte Ziel von pfm medical ist es, den Bedürfnissen unserer Kunden mit sicheren Produkten und hoher Qualität im Service zuverlässig gerecht zu werden.

Wir managen unsere Qualität

Wir arbeiten mit einem flexiblen und zertifizierten Qualitätsmanagementsystem. Angepasst an die gesetzlichen Vorgaben und die Strategie des Unternehmens orientieren wir uns an folgenden Grundsätzen:

Fokus auf den Kunden
Wir pflegen den persönlichen Kontakt zum Kunden, denn wir wollen ihn verstehen. Nur so können wir seine qualitativen, technischen und wirtschaftlichen Anforderungen erfüllen – in Vertrieb und Produktion. Unsere Beratung ist fachlich versiert, unser Service termingerecht und zuverlässig.

Standardisierte Prozesse
Wir sichern unsere Qualität durch standardisierte Prozesse in der Entwicklung, der Herstellung und dem Vertrieb. Das sichert unser gleichbleibend hohes Niveau.

Geprüfte Sicherheit
Das Prinzip der Fehlervermeidung hat Vorrang vor der Fehlerbehebung. Um höchsten Ansprüchen zu genügen, prüfen wir regelmäßig die Qualität und Sicherheit unserer Produkte.

ISO-Zertifikat der pfm medical ag

Großhandelserlaubnis Arzneimittel

Unsere weiteren ISO- und CE-Zertifikate finden Sie zugordnet zum entsprechenden Tochterunternehmen der pfm medical ag.

Zulassungen weltweit

pfm medical hält neben europäischen Produktregistrierungen (CE-Kennzeichnung) weltweite Zulassungen von Medizinprodukten in allen relevanten Märkten, z.B. USA, Kanada, China, Japan, Australien.


Zulassungs-Beispiele in den USA bei der amerikanischen „Food and Drug Administration“ (FDA):

  • implantierbare Port-Systeme (Jet Port®, T-Port)
  • periphere, zentral-venöse Katheter (PICC)
  • chirurgische Netzimplantate (TiMesh)
  • kardiovaskuläre Implantate (Nit-Occlud® PDA)


Zulassungs-Beispiel in Japan bei der japanischen Behörde für Arzneimittel und Medizinprodukte (PMDA):

  • chirurgische Netzimplantate (TiLENE®)


Zulassungs-Beispiele in Kanada bei der kanadischen Gesundheitsbehörde Canada Health:

  • implantierbare Port-Systeme (Jet Port®)
  • periphere, zentral-venöse Katheter (PICC)
  • chirurgische Netzimplantate (TiMesh)
  • kardiologische Implantate (Nit-Occlud® PDA, Nit-Occlud® PFO, Nit-Occlud® VSD)